Pro und Contra zur Absturzsicherung mit dem MSG und PSAgA

  • 14. September 2020

Meinung „echter Gerüstbauer“

Sehr umstritten und immer noch hochaktuell – Absturzsicherung im Gerüstbau. Man kommt um dieses Thema nicht herum, wenn es heißt „hoch hinauf“. Ob der Gerüstaufbau mit den Montagesicherungsgeländern der verschiedenen Gerüsthersteller oder das Arbeiten mit dem PSAgA – man bleibt nicht verschont.

Ich habe bei meiner Recherche zu diesem Thema mal wieder die Facebook-Gruppe „Gerüstbauer“ befragt. Ich wollte die Meinung „echter“ Gerüstbauer hören. Ich wollte wissen, ob die besagten Absturzsicherungen den Gerüstaufbau erleichtern oder doch eher erschweren. Interessant für mich waren auch Verbesserungsvorschläge oder ob jemand eine andere Idee hat, wie man Baugerüste absturzsicher aufbauen könnte.

Was bedeutet Absturzsicherung im Gerüstbau?

Nochmal kurz zur Erklärung: Seit Februar 2019 sind die neuen Änderungen der technischen Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2121 Teil 1 „Gefährdung von Beschäftigen durch Absturz bei der Verwendung von Gerüsten“ und TRBS 2121 Teil 2 „ Gefährdung von Beschäftigen bei der Verwendung von Leitern“ angepasst worden. Kurzum, in diesem Beitrag nehmen wir nur die Änderung der „Sicherung gegen Absturz beim Auf-, Um- und Abbau eines Gerüstes“ unter die Lupe.

Welche Lösungen von Montagesicherungsgeländer (MSG) gibt es?

Dann schauen wir uns mal gemeinsam die verschiedenen Lösungen der jeweiligen Gerüsthersteller an. Das Produktportfolio reicht von teleskopierbaren Geländern und ähnlich wie Doppelgeländern die Etage für Etage umgesetzt werden bis hin zu Geländern, die im Gerüst bestehen bleiben oder kompletten Gerüstlösungen, die ein Montagesicherungsgeländer unnötig machen, da die Absturzsicherung bereits integriert ist.

Bilder zur Absturzsicherung (Quelle: Facebook)

Die Gerüsthersteller geben sich hier viel Mühe, um den Gerüst Aufbau sicher zu machen, doch oftmals ist es nur die Theorie und die Praxis fehlt. Wichtig wäre hier eine optimale Zusammenarbeit mit, wie mein Beitrag schon heißt, „echten Gerüstbauern“. Ich selber bin hin und her gerissen. Ich bin zwar kein Gerüstbauer, wie man vielleicht schon sieht, doch arbeite ich in unserem Betrieb selber an Ideen mit, wie man den Gerüstbau sicherer und einfacher gestalten könnte.

Auch die BG Bau hat noch keine genauen Vorstellungen. Es gibt zwar Vorgaben mit genauen Abständen, die eingehalten werden müssen oder Stabilitäten, die gegeben werden müssen, doch ist noch keine Lösung ideal.

Meine Gerüstbau-Kollegen und Ich

Wie ich schon oben erwähnt habe, befragte ich bei meiner Recherche meine lieben Gerüstbau-Kollegen über die Gerüstbauer Gruppe in Facebook. Ich bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, wie sich doch die Meinungen spalten.

Leider kann ich nicht jede Meinung hier veröffentlichen, sonst wird aus meinem Blogbeitrag ein Buch. Aber ich bin dankbar an alle, die so frei waren, mir ihre Meinung bzgl. der Arbeit mit dem MSG und PSAgA zu erläutern.

Mein Fazit:

Liebe Gerüstbau-Kollegen und alle, die mit dem Gerüst Aufbau zu tun haben, ich bitte euch, schützt euch und andere auf dem Gerüst Arbeitende. Es ist nicht immer alles logisch, was einem vorgeschrieben wird, aber wenn es um ein Menschenleben geht, dann sollte man definitiv weiterdenken. Ich bin erstaunt, dass 50% der Befragten gegen das Einsetzen eines MSG oder PSAgA sind. Ich bin aber auch davon überzeugt, dass man hier den Gerüstbauer mehr unterstützten sollte, bessere Förderungen und auch kostenfreie Schulungen anbieten sollte. Ich hoffe, dass wir für die Zukunft ein sichereres Arbeiten auf einem Gerüst gewährleisten können und dass auch wenn es „nur“ 8 Todesfälle in 2016 waren (Quelle ABZ) ganze 8 Todesfälle zu viel waren.

Ich werde demnächst einen Tag bei einem Gerüstbauer verbringen. Ich werde euch mit meiner Kamera mitnehmen und euch zeigen, wie dort gearbeitet wird, welche Arbeitssicherheiten dort gelten und wie so ein Arbeitstag im Gerüstbau ausschaut.

Elena | Wir beraten Dich gerne!

Bei allen Fragen rund ums Thema Gerüst, sind wir gerne Dein Ansprechpartner! Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail.

Über diesen Blog

Von der Beratung bis hin zum Verkauf. Wir legen Wert auf ein ganzheitliches Konzept.

Egal ob es dabei um ein Rollgerüst, ein gebrauchtes oder neues Gerüst geht.

Wir informieren Euch und geben wissenswertes weiter im Zusammenhang mit Gerüsten.

Schon gewusst?

Falls du einen Bauplan hast, berechnen wir dir dein Gerüst gerne direkt passend zu deinem Bauplan. Schnell & unkompliziert.

Sehr geeignet vor allem für Gerüstbau-Anfänger!

Auch interessant: Unsere neuesten Artikel