Gerüst Aufbau – Das solltest du beachten!

  • 28. April 2020

Wie baue ich ein Fassadengerüst auf?

Möchtest du außen am Haus arbeiten, z.B. Haus streichen, Fassade dämmen oder sind sogar Dacharbeiten oder Fassadenreinigung geplant, dann lohnt es sich ein Gerüst aufzustellen. Ob du dabei ein Gerüst mieten oder kaufen möchtest, das obliegt alleine dir. Doch falls du ein Gerüst kaufen möchtest, solltest du auch wissen, wie du so ein Gerüst aufbauen solltest. Wie das funktioniert, erklären wir dir in diesem Beitrag.

Welche Gerüstteile benötige ich für ein Fassadengerüst?

Für das Aufbauen eines Fassadengerüstes benötigst du auf jeden Fall folgende Gerüstteile:

  • Fußspindeln
  • Stellrahmen
  • Rückengeländer
  • Diagonalen
  • Gerüstböden & Durchstiege
  • Stirngeländer
  • Bordbretter & Stirnbordbretter
  • Ringschrauen, Gerüsthalter & Gerüstkupplungen
  • Montagesicherungsgeländer (MSG)

Je nach Gesamtfläche des benötigten Gerüstes bzw. der zu verarbeitenden Hausfassade, können auch weitere Gerüstteile dazukommen.

So funktioniert der richtige Gerüst Aufbau

Für den Arbeitsgerüst Aufbau werden nicht nur passende Gerüstteile benötigt, sondern auch vernünftige Sicherheitskleidung wie Sicherheitsschuhe, Arbeitshandschuhe und Schutzhelm.

  1. Wichtig ist ein fester und ebenerdiger Untergrund.
  2. Fange mit dem Aufstellen der Fussspindeln an und lege, um Unebenheiten auszugleichen, Holzbretter unter die Fussspindeln.
  3. Stecke nun die Stellrahmen auf die Fussspindeln, hänge die Rückengeländer in die Geländerkästchen ein und schlage die Geländerkeile fest.
  4. Nun erfolgt die Anbringung der Diagonale im ersten Gerüstfeld.
  5. Hänge nun einen Gerüstboden oder einen Durchstiegsboden zwischen die beiden Stellrahmen.
  6. Mithilfe einer Magnetwasserwaage, stellst du nun das Gerüst ins Wasser, indem du an den Fussspindeln auf oder abspindelst.
  7. Baue nun Feld für Feld weiter auf, je nachdem wie lang dein Gerüst sein muss.
  8. Falls du weitere Lagen in die Höhe bauen möchtest, muss laut BG Bau ein Montagesicherungsgeländer (MSG) verwendet werden.
  9. Zum Schluss wird der dreiteile Seitenschutz, der aus Stirngeländern und Bordbrettern besteht, angebracht und das Gerüst mit ausreichend Dübeln, Ringschrauben und Gerüsthaltern an der Hausfassade befestigt.

Siehe dazu unser Gerüst Aufbau Video an

Welchen Abstand muss das Gerüst zum Haus haben?

Laut der BG Bau darf der Abstand vom Gerüst zur Fassade nicht größer als 30 cm sein. Falls es die Begebenheiten nicht anders zulassen, so müssen auch auf der Innenseite des Gerüstes Rückengeländer angebracht werden.

Gerüst kaufen, aber wo?

Gerne sind wir dein Ansprechpartner in Sachen Gerüst kaufen. Unsere kompetenten Berater stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und beraten dich fachbezogen. Du hast Baupläne, dann berechnen wir dir auch gerne passend dazu dein Gerüst. So kannst du dir auch sicher sein, das nichts fehlt. Ruf uns doch gleich unter der 08225-3090870 an, schreib uns eine Mail an info@rolle-gerueste.de oder du nutzt unser Kontaktformular.

Lade dir jetzt unseren Whitepaper zum Thema „Gerüst-Aufbau“ kostenlos herunter:

/geruestblog/wp-content/uploads/geruestaufbau-in-10-schritten-whitepaper.pdf
Gerüstaufbau in 10 Schritten – PDF download kostenlos!

Elena | Wir beraten Dich gerne!

Bei allen Fragen rund ums Thema Gerüst, sind wir gerne Dein Ansprechpartner! Ruf uns an oder schreibe uns eine E-Mail.

Über diesen Blog

Von der Beratung bis hin zum Verkauf. Wir legen Wert auf ein ganzheitliches Konzept.

Egal ob es dabei um ein Rollgerüst, ein gebrauchtes oder neues Gerüst geht.

Wir informieren Euch und geben wissenswertes weiter im Zusammenhang mit Gerüsten.

Schon gewusst?

Falls du einen Bauplan hast, berechnen wir dir dein Gerüst gerne direkt passend zu deinem Bauplan. Schnell & unkompliziert.

Sehr geeignet vor allem für Gerüstbau-Anfänger!

Auch interessant: Unsere neuesten Artikel