Gerüstlexikon: Gerüstbau Begriffe schnell erklärt

  • 19. Juli 2022

Im Gerüstbau gibt es viele Begriffe, die einem „Gerüstanfänger“ nichts sagen. Was ist der Seitenschutz oder was bedeutet Lastklasse? Um dir den Gerüstkauf oder den Gerüst Aufbau zu erleichtern, möchten wir dir einige wichtige Gerüstbau Begriffe in unserem Gerüstlexikon erklären.

FAQ mit Gerüstbau Begriffen

Was bedeutet Arbeitshöhe?

Die Arbeitshöhe definiert, wie der Name schon sagt, die maximale Höhe in der gearbeitet wird. Diese errechnet sich immer so, dass eine durchschnittlich große Person mit ausgestreckten Armen auf einer Arbeitsbühne steht. 
Hier die Formel: Standhöhe + 2 m = ca. Arbeitshöhe

Wer und was ist eine befähigte Person?

Eine befähigte Person darf, danke ihrer Fachkenntnisse durch eine Berufsausbildung, Berufserfahrung und der beruflichen Tätigkeiten, Arbeitsmittel prüfen. Früher wurden befähigte Personen auch Sachkundige genannt. Die Anforderungen werden in den technischen Regeln für Betriebssicherheit 1203 entsprechend § 2 Abs. 7 BetrSichV konkretisiert.

Was verstehe ich unter einer Lastklasse?

Unter dem Begriff Lastklasse, wird die maximal mögliche, gleichmäßig verteilte Last auf einem Gerüstfeld definiert. Es gibt insgesamt sechs Lastklassen, die der Art der auszuführenden Arbeiten entsprechen. Wie die Lastklassen definiert werden, erfährst du hier!

Was verstehe ich unter der PSAgA?

Der Begriff PSAgA bedeutet nichts anderes als persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz. Du kennst die PSAgA sicherlich vom Bergsteigen. Das sind nichts anderes als Gurte mit Karabinern zum Befestigen.

Was bedeutet „Gerüst ohne Zulassung“?

Wer in Deutschland ein Gerüst aufbauen möchte, muss als allererstes überprüfen, ob das Gerüst eine Zulassung hat. Wusstest du, dass Gerüste einer bauaufsichtlichen Zulassung unterlaufen müssen. Die unterschiedlichen Gerüstteile müssen besondere Anforderungen erfüllen, von einem unabhängigen Prüflabor geprüft werden und von einer Prüf, Überwachungs- oder Zertifizierungsstelle überwacht werden. Nach erfolgreicher Prüfung und Zertifizierung müssen die Gerüstteile gegenzeichnet werden.

Was verstehe ich unter kompatibel zu einem anderen Hersteller?

Unter dem Begriff kompatibel versteht man, dass das Gerüst „baugleich“ oder eine Vermischungszulassung zu einem anderen Gerüsthersteller hat. Beispielsweise sagt man oft Typ „Plettac“, das bedeutet, dass jemand nicht unbedingt das Gerüst vom Hersteller Plettac kaufen möchte, aber Gerüstteile, die zu einem Plettac Gerüst passen. Ausführlich über das Thema allgemeine bauaufsichtliche Zulassung liest du in unserem Gerüstblog. 

Was regelt die DIN EN 1004?

Die EN 1004 ist die europäische Norm für fahrbare Arbeitsbühnen, besser bekannt als Rollgerüste. Nach dieser Norm werden die Konstruktionen und Bemessungen für Rollgerüste festgelegt.

Was ist der Unterschied zwischen fahrbarer Arbeitsbühne und fahrbarem Gerüst?

Eine fahrbare Arbeitsbühne ist nichts anderes als ein Rollgerüst oder auch Fahrgerüst genannt. Ein fahrbares Gerüst hingegen, ist dank der Fahrrollen, ein umgebautes Fassadengerüst.

Was ist eine Gerüstverankerung?

Jedes Arbeits- oder Schutzgerüst muss laut der Aufbau- und Verwendungsanleitung, je nach Regelausführung, fest an der Fassade verankert werden. Dafür gibt es spezielle Gerüstanker oder auch Gerüsthalter genannt, die mithilfe von Kupplungen und einer Ringschraube in der Fassade verankert werden. Der max. Abstand darf 30 cm nicht überschreiten. Beträgt der Wandabstand mehr als 30 cm, muss auch auf der innenliegenden Seite ein Seitenschutz aus Rückengeländern und Bordbrettern montiert werden. Nur in Ausnahmefällen darf das Gerüst unverankert bleiben, muss aber abgestützt werden.

Was verstehe ich unter einem Seitenschutz?

Im Sinne der Berufsgenossenschaft dient der Seitenschutz zur Sicherung gegen Absturz von Personen oder auch Werkzeugen. Der Seitenschutz besteht aus Geländerholme, Zwischenhole und Bordbretter, Dacharbeiten kommt noch das Seitenschutznetz hinzu.

Wurden deine Fragen beantwortet?

Ich hoffe, dass ich all deine Fragen beantworten konnte. Falls dir noch Begriffe einfallen, über die du mehr erfahren möchtest, dann schreibe uns direkt und wir ergänzen den Beitrag.

Falls du dich für unsere Produkte interessierst, findest du in unserem neues Baugerüst Onlineshop eine große Auswahl an fertig zusammengestellten Gerüstpaketen oder auch einzelne Gerüstteile zum selber zusammenstellen. Falls du ein projektbezogenes Angebot benötigst, dann schreibe uns am besten eine Mail an info@rolle-gerueste.de und häng uns dazu noch eine bemaßte Zeichnung des Gebäudes mit an. So können wir dir dein kostenfreies und individuelles Angebot erstellen.

Elena

Über die Autorin: Elena

Elena Burgardt ist bereits seit 2016 im Bereich Online Marketing bei der Firma Rolle Gerüstvertrieb e.K. tätig. Da Schreiben eine Leidenschaft von Elena ist, übernahm Sie vor zwei Jahren den Gerüstblog und begeistert mit Ihren Beiträgen und Recherchen unterschiedliche Personengruppen.
Alle Beiträge von Elena →

Auch interessant: Unsere neuesten Artikel