Malergerüste: Das musst Du wissen

  • 23. Dezember 2021

Flexibel einsetzbar im Innen- und Außenbereich

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Gerüstarten, dazu zählt auch das Malergerüst. Doch was genau ist ein Malergerüst? Kann ich ein Malergerüst auch im Treppenhaus verwendet? Malergerüst mieten oder kaufen? Wir klären auf.

Malergerüst als Rollgerüst.

Zwei Arten von Malergerüsten

1.  Das feststehende Malergerüst

Speziell für Maler und Tapezierarbeiten im Innen- und Außenbereich, werden sogenannte Malergerüste oder auch Tapeziergerüste eingesetzt. Wir unterscheiden zwischen zwei Arten von Malergerüsten. Es gibt einmal ein feststehendes Gerüst für Maler, also eine Art Fassadengerüst oder auch Baugerüst. Dann gibt es noch das flexible, mobiles Gerüst oder auch Rollgerüst genannt.

2. Das mobile Malergerüst

Das mobile Malergerüst wird auch Rollgerüst genannt, weil es, wie der Name schon sagt, Rollen hat, die es ermöglichen, das Gerüst ohne es wieder abzubauen einfach zum gewünschten Einsatzort zu verschieben. Welches Malergerüst nun für den Einzelnen geeignet ist, muss jeder für sich entscheiden.

Gut zu wissen

Was verstehe ich unter einer Breitenklasse?

Unter der Breitenklasse W, versteht man die Breite der Gerüstbeläge, einschließlich der Dicke des Bordbrettes bis maximal 30 Millimeter. Nach der Din EN 12811-1 gibt es sieben verschiedene Breitenklassen. Die Tabelle der verschiedenen Breitenklassen sowie weitere der Lastklasse kannst du gleich hier unter kostenlos downloaden!

Aus welchen Materialien besteht ein Malergerüst?

Malergerüste sind je nach Ausführung und Hersteller als Stahlgerüst oder Alugerüst erhältlich. Beispielsweise ist es vor allem bei den sogenannten feststehenden Gerüsten üblich, dass es diese in beiden Varianten gibt, wie hingegen zu den Rollgerüsten, diese gibt es ausschließlich als leichte Aluminiumvariante.

Kann ich ein Malergerüst auch im Treppenhaus einsetzen?

Oftmals gestalten sich gerade Arbeiten in Treppenhäusern als besonders schwierig. Steile Aufgänge und viel zu hohe Wände und Decken erleichtern das Arbeiten nicht gerade. Doch an vorderster Stelle steht die Sicherheit. Du solltest Unfallgefahren wie Sturzrisiken von vornherein vermeiden. Das Arbeiten auf Leitern bietet dir im Bereich des Treppenaufgangs nur wenig Standsicherheit, daher werden bevorzugt, um Höhenunterschiede auszugleichen und dabei bequem und barrierefrei zu arbeiten, sogenannte Malergerüste oder aber auch Treppengerüst eingesetzt.

Die Anforderungen des jeweiligen Gerüstes richten sich immer nach dem Treppenhaustyp und der Größe des Treppenhauses. Beispielsweise werden in mehrstöckigen Wohnanlagen deutlich komplexere Kleingerüste errichtet als für das kleine Treppenhaus Zuhause.

heimwerkerbereich-treppengerüst

Malergerüst mieten oder Maler Gerüst kaufen?

Das Thema kaufen oder mieten kommt oft zur Sprache. Doch wie du dich hier entscheidest, obliegt ganz allein dir. Benötigst du das Kleingerüst längerfristig, dann empfiehlt es sich das Rollgerüst zu kaufen. Benötigst du das Malergerüst jedoch nur kurzzeitig, dann miete es lieber.

GerüstPreis
Malergerüst mobil kaufenab 850,00 €
Malergerüst mobil mietenab 230,00 € / Woche


Bei uns findest du zum Thema Rollgerüst, Minigerüst, Malergerüst, Kleingerüst und Fahrgerüst einen eigenen Rollgerüst Onlineshop. Dort findest du nicht nur neue fahrbare Gerüste, sondern auch Malergerüst gebraucht. Telefonisch erreichst du uns von Montag – Donnerstag 8.00 Uhr – 16.30 Uhr und freitags bis 15.00 Uhr unter der 0 82 25 – 30 90 87 0, per Mail unter der info@rolle-gerueste.de, über unser Kontaktformular oder per WhatsApp unter der 0 176 – 87 95 24 15.

Elena

Über die Autorin: Elena

Elena Burgardt ist bereits seit 2016 im Bereich Online Marketing bei der Firma Rolle Gerüstvertrieb e.K. tätig. Da Schreiben eine Leidenschaft von Elena ist, übernahm Sie vor zwei Jahren den Gerüstblog und begeistert mit Ihren Beiträgen und Recherchen unterschiedliche Personengruppen.
Alle Beiträge von Elena →

Auch interessant: Unsere neuesten Artikel