Das Coronavirus

  • 23. April 2020

Gerade jetzt müssen wir uns gegenseitig helfen, denn nur gemeinsam sind wir stark

Wir alle müssen mit den Folgen des Coronavirus entstandenen Schadens zurechtkommen. Leider geht es nicht jeder Firma so gut wie Amazon und Co. Denn gerade diese Onlinehändler profitieren von der jetzigen Corona-Krise. Viele Menschen sind momentan zu Hause, die meisten Einzelhändler haben geschlossen und dann kommt noch die Langeweile hinzu. Also was macht der Mensch in so einer Situation? Genau, er shoppt!

Gemeinsam stark sein - Rolle Gerüsthandel informiert

Doch gerade bei den kleinen Unternehmen wie der kleine Dekoladen an der Ecke oder der Italiener mit der super Pizza, gerade diesen Unternehmen, unseren Nachbarn, sollten wir unter die Arme greifen. Denn die Kleinen haben es in der heutigen Zeit schwer. Bestell dein Fahrrad nicht einfach beim Onlinehandel-Riesen, sondern bei dem kleinen Fahrradladen, an dem du immer vorbeifährst. Schreib doch dein Lieblingsladen einfach an und frag, ob du die Ware, die du schon immer bei ihm gekauft hast, bei ihm abholen könntest. Es wird euch gedankt!

Coronavirus und Bau

Ausführliche Informationen zum Coronavirus und entsprechende Handlungsanleitungen für Unternehmen aus der Baubranche findest Du unter: https://www.bgbau.de/themen/sicherheit-und-gesundheit/coronavirus/.

Elena

Über die Autorin: Elena

Elena Burgardt ist bereits seit 2016 im Bereich Online Marketing bei der Firma Rolle Gerüstvertrieb e.K. tätig. Da Schreiben eine Leidenschaft von Elena ist, übernahm Sie vor zwei Jahren den Gerüstblog und begeistert mit Ihren Beiträgen und Recherchen unterschiedliche Personengruppen.
Alle Beiträge von Elena →

Auch interessant: Unsere neuesten Artikel