Direkt anrufen: 0 82 25 - 30 90 87 0
E-Mail senden: info@rolle-gerueste.de

Blog

Gut gerüstet


Im Duden steht: (aus Stangen oder Metallrohren, Brettern o.Ä. errichtete) Konstruktion besonders für Bau-, Reparatur- und Montagearbeiten - das Gerüst

Ein Gerüst wird als vorübergehende Hilfskonstruktion bezeichnet, welche erneut genutzt werden kann. Gerüste bestehen, je nach Land aus Holz beziehungsweise Stahl oder Aluminium. Ein Gerüst oder auch Baugerüst genannt, wir an Gebäuden und Baulichkeiten wie Kirchen, Türme usw. errichtet, dort können Handwerker in einer bestimmten Höhe, Ihre arbeiten durchführen. Gerüste werden in unzähligen Branchen eingesetzt und dienen entweder als Arbeitsfläche oder als Schutzvorrichtung.

mehr ...

Die Neufassung der „Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 2121 Teil 1)“, die am 11. Februar 2019 in Kraft getreten ist, wird Investitionsbedarf in der Gerüstbau-Branche auslösen. Betroffen von dem Regelwerk sind neben den spezialisierten Gerüstbaubetrieben alle Bauhandwerksbetriebe, die Gerüste aufstellen und nutzen, wie zum Beispiel auch Maler, Dachdecker oder Maurer.

mehr ...
Dachfanggerüste
11.12.2018 14:53

Was sind Dachfanggerüste?

Zu den Standartleistungen jedes Gerüstbauunternehmens, zählen auch Dachfanggerüste. Wenn aus arbeitstechnischen Gründen, bei Arbeiten auf dem Dach, kein Seitenschutz verwendet werden kann, sind Dachdecker Gerüste anzubringen, da diese ein Auffangen abstürzender Personen gewährleisten. Trotzdem sieht man immer öfters Gerüste für Dachdecker, die nicht nach Vorschriften und fachgerecht montiert werden.

mehr ...
Gerüste sind ein unerlässlicher Bestandteil fast aller Bauprojekte und werden seit dem Bau der ersten Gebäude verwendet. Gewöhnlich benötigt, um Zugang zu Strukturen in der Höhe während des Baus zu erhalten, können Gerüste viele verschiedene Zwecke erfüllen. Manchmal werden Gerüste verwendet, um Arbeiter und ihre Werkzeuge zu unterstützen, manchmal werden sie benötigt, um erhebliche Lasten von Baumaterialien wie Ziegeln, Blöcke oder, Stuck zu tragen.mehr ...
Der Gerüstbau ist eine langfristige Anschaffung und in diesem Sinne konzentrieren wir unsere Fertigung auf technische Sicherheit und Komfort. Ob Sie sich für ein Stahlgerüst oder Aluminiumgerüst entscheiden liegt ganz an Ihrem Projekt. Heute erklären wir Ihnen die Vor- und Nachteile dieser Gerüste.mehr ...

Baugerüste können Ihr Bauvorhaben sicherer machen. Sie sorgen dafür, dass Sie wenn Sie hoch hinaus müssen, keine Leitern, Türme und andere gefährlichere Methoden verwenden müssen. Die Verwendung eines Gerüsts ist jedoch nicht risikolos. Wenn das Gerüst nicht sicher ist, oder wenn Sie die Sicherheitsvorkehrungen nicht befolgen, riskieren Sie schwere Verletzungen und sogar den Tod. Um sicherzustellen, dass Sie auf Ihrem Gerüst sicher Arbeiten können, beachten Sie die folgenden Punkte:

mehr ...
Bei verschiedenen Arbeiten, die manchmal anfallen, benötigt man ein Gerüst. Nur hier stellt sich die Frage – Wann brauche ich ein Gerüste? Welche Arten von Gerüste gibt es? Kaufen oder Mieten? Im folgendem Beitrag, erläutern wir Ihnen, die Vor- und Nachteile verschiedener Gerüstarten.mehr ...

Ihre verputzte Hausfassade bröckelt langsam, bekommt Risse und die Farbe ist auch nicht mehr das was sie mal war? Dann ist es wieder soweit, eine Renovierung steht an. In dieser Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Haus selber streichen und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Eine hochwertige Fassadenfarbe sollte fachgerecht aufgetragen werden und bevor dies passiert müssen Sie einige Vorarbeiten erledigen. Mit ein paar einfachen Tipps, haben Sie lange Freude an der Arbeit und Ihre Fassade wird geschützt.

mehr ...
Der Gerüstbau
17.11.2017 11:11

Gerüstbau, so nennen wir das Gewerk beim Hausbau das ab einer bestimmten Höhe von 3 Meter über dem Boden dringend benötigt wird, nicht nur für die Berufsgenossenschaft sondern vielmehr für die eigene Gesundheit und der Sicherheit am Bau. Der Gerüstbau unterliegt den Bauvorschriften und DIN-Normen die zwingend einzuhalten sind damit einem Unfall an der Baustelle vorgebeugt wird. Ein Arbeitsgerüst unterliegt der DIN EN 12811 und ein Schutzgerüst der DIN 4420.

Fast überall an den Baustellen beim Haus bauen benötigt man ein Baugerüst. Wenn man beim Ausbau eine abgehängte Decke einbauen möchte, reicht je nach der Größe der Fläche ein Fahrgerüst, Rollgerüst unter Umständen ja schon aus. Da sollte man sich vor Baubeginn Gedanken darüber machen wie lange man das jeweilige Baugerüst an der Baustelle braucht ob er einen Gerüstbauer beauftragt oder ob man sich als privater Bauherr einfach ein Baugerüst kauft oder mietet und das selbst aufstellt.

mehr ...
Das Aluminiumgerüst
06.10.2017 13:31
Ein Aluminiumgerüst kommt immer dann ins Spiel, wenn es schnell gehen soll. Und wenn viel Flexibilität im Gerüstbau gefragt ist. Daher bezeichnet es die Fachbranche auch als Schnellbaugerüst. Dafür empfiehlt sich dieses Material gleich mit mehreren Eigenschaften. Aluminium ist ein Leichtmetall und einfach zu transportieren. Daher kann ein einzelner Handwerker dieses Gerüst aufbauen - bei anderen Materialien sind zumeist zwei bis drei Arbeiter erforderlich. Die Fachleute kalkulieren so, dass der Aufbau von einem Stahlrohrgerüst doppelt so lange dauert wie bei einem aus Aluminium. Es kommt also dort zum Zuge, wo ein Handwerker das Gerüst immer wieder für kurze Zeit an einer anderen Stelle benötigt. Das ist unter anderem bei Elektroinstallateuren, Zimmerleuten oder Malern der Fall. Sie benutzen gerne ein Rollgerüst, das meistens aus Aluminium besteht und sich einfach verschieben lässt.mehr ...
Das Arbeitsgerüst
12.09.2017 08:24
Arbeitsgerüste heißen im Baugewerbe alle Konstruktionen, mit deren Hilfe Arbeiten in kleinen, mittleren oder großen Höhen ausgeführt werden. Sie kommen auch zum Einsatz, wenn eine Leiter mit ihrer begrenzten Standsicherheit, Belastbarkeit und Ablagefläche nicht ausreicht.mehr ...

Interessanter Artikel zum Thema Gerüst:

Wenn Bauarbeiten an höheren Gebäuden nötig sind, kommen Bauherren mit Leitern nicht weit. Gerüste sind die erste Wahl. Gerüst ist eine vorübergehende, im Allgemeinen wieder verwendbare Hilfskonstruktion aus meist standardisierten Gerüstbauteilen aus Holz oder Metall, Stahl oder Aluminium, die als Arbeitsplattform, zur Schalung oder als Schutzeinrichtung verwendet wird. Im übertragenen Sinne bezeichnet Gerüst aber auch einen Plan, Entwurf oder Aufbau, der eine Ausführung grundlegend vorbereitet (Gedankengerüst, Gerüst für den Roman etc.).

mehr ...

Wenn der Gerüstboden verschlissen ist und nicht mehr zum Einsatz kommt, ist der Gerüsthandel Rolle aus Jettingen-Scheppach zwischen Augsburg und Ulm ein Ansprechpartner und schafft mit einem vielfältigen Angebot Abhilfe.

Der große süddeutsche Gerüstlieferant für neue und gebrauchte Gerüste bietet auch die Instandsetzung defekter Gerüstböden an -  ganz nach Kundenwunsch mit Holz oder mit langlebigen Aluminiumprofilen. 

mehr ...

Die Gerüsthandelsfirma aus Jettingen-Scheppach feierte Zehnjähriges

Jettingen-Scheppach (herk). Seit über zehn Jahren können sich private Bauherren und Handwerksfirmen auf das Knowhow der Firma „Rolle Gerüstvertrieb“ in Sachen neue und gebrauchte Baugerüste verlassen. Die Firma mit Sitz in Jettingen-Scheppach feierte kürzlich das zehnjährige Jubiläum. Seit jeher setzt der Geschäftsführer Manfred Rolle auf ein engagiertes, eingespieltes Team aus Fachleuten. 

mehr ...

Verlagerung Gerüstvertrieb Rolle und Sauter zieht ins Industriegebiet Scheppach-West. Dort ensteht ein neues Bürogebäude mit Halle und großem Außenlager. Die Firma investiert hierfür 450.000 Euro

Jettingen-Scheppach Der Gerüstvertrieb Rolle & Sauter zieht um und vergrößert sich. Das Jettinger Gerüsthandelsunternehmen - Ansprechpartner für neue und gebrauchte Gerüste - bezieht voraussichtlich Mitte November sein neues Firmengelände im Industriegebiet Scheppach-West, direkt an der A8 zwischen Ulm und Augsburg. Dabei handelt es sich um einen Neubau.

mehr ...
Bis zu 100.000 m² Gerüste direkt am Lager
Deutsche Gerüsthersteller
Dauertiefpreise
Profiberatung